Willkommen!! Diese Homepage soll alle ATV-/ Newcomer,/Amateure und Relaisverantwortlichen einen guten Eindruck geben, über welch

ATV

  • Startseite
  • Wer ist Multimedia Basel?
  • Der Vorstand.
  • Agenda.
  • Mitgliederliste und Standorte.
  • Wie empfange ich HB9EBS ?
  • Technik HB9EBS
  • Sendeabdeckung HB9EBS
  • Empfangs- rapporte.
  • ATV-Relais in der nähe von HB9EBS.
  • ATV-Relaiskarte 07.03.2005
  • Topografische ATV-Relaiskarte
  • ATV-Relaisnetz- karte
  • ATV-Relais mit Webcamera
  • HB9IBC-LIVE
  • Live ATV von HB9FW-2
  • NASA Television
  • ATV-Relais in der Schweiz.
  • ATV Auftritt bei HB9O.
  • ATV-Gemein-schaften
  • ATV-Relais: Europa-.&Weltweit.
  • Schlitzantenne berrechnen.
  • ATV-Projekte
  • 10GHz ATV-Transverter- system von HB9NBI
  • ATV-Zubehör
  • ATV-Links span>
  • Aktuelles Meteosatbild
  • Link zur Homepage zur Verfolgung aller Satelliten ob Amateurfunk oder komerzielle...5.5.2002
  • Mitglied werden?
  • Fragen.....?Kontakt...?
  • Gastbuch
  • Forum

Willkommen in der Homepage vom ATV-Relais HB9EBS
der Multimediagruppe Basel

Sie sind der ste Besucher dieser Homepage.

Dual Tone Multi Frequency auf Deutsch: Es werden 2 Töne zusammen gemischt und für die Fernumschaltung der Video-/Audioeingänge usw...eines ATV Relais verwendet. ( Aehnliches Verfahren wie in der Telefonie Technik mit der Fernabfrage von Mitteilungen beim Telefonbeantworter aus jeder beliebigen Standort in der ganzen Welt.) Nur wir verwenden es in ATV je nach Land lokal auf der QRGs: 144.750MHz bei DB0RV sowie HB9EBS, 144.762.5MHz bei F1ZFN . Das ATV-Relais HB9EBS wurde mit amateurfunkmässige Mitteln in Betrieb genommen.

Die Betriebsart ATV bringt in seiner audio und visueller Form Vorteile mit sich , zwar folgende:

Früher gab es auch dem 70cm Band auf der QRG: 434.250MHZ den Bildträger in AM und auf der QRG: 439.750MHz in FM den Tonunterträger, also 5.5MHz Abstand, mit einer Kanalbandbreite von ca. : 7MHz .

Der Empfang konnte mit sehr einfachen Mitteln realisiert werden: Normalen TV Empfänger mit Hyperband Tuner dass heisst , in dem Sonderkanalbereich S21-S41 und dass zwar genau auf dem Sonderkanal S37 oder wenn man kein Hyperband Tuner hatte, mit einem 70cm ATV-Konverter auf dem TV Empfangsbereich Band I herunter gemischt empfangen werden. Einziger Nachteil je nach Empfangsregion war der Frequenzbereich 47-71MHz bereits von den lokalen kommerziellen TV-Sender benutzt und konnte man deshalb die ATV-Aussendungen bildlich nicht angeschaut werden da die TV-Sendern stärker waren.

Leider war dieses Band für ATV wegen der zulässigen Frequenzbereich von 430-440MHz (10MHz Bandbreite ), wegen andere Betriebsarten und heutzutage ISM-Aussendungen nicht mehr bildlich akzeptabel und somit entschied man sich für die( freie ?) höhere Frequenzbänder zu nehmen. Der 70cm Band wird in Teile Deutschlands noch heute angewendet, da sie noch nicht von anderen Benützer angewendet wird, können somit grösseren Reichweiten erzielt werden, z.B. in Digital ATV ( siehe dazu in die Homepage: in MPEG2 (QPSK oder GMSK) (neu) im ähnlichen Stil wie es über digitalen Satelliten( DVB-S) zu empfangen ist , mit weniger Bandbreite von ca.2-3MHz bei GMSK verwendet. Es können Reichweiten wie es z.B. bei uns mit den kommerziellen TV-Sendern der Fall ist (Dachantennenempfang), erzielt werden.

DB0RV ATV-Relais in (AM) A5F TX: 1285MHz/H Neu: Auch auf TX : 10.200GHz/H in F3F FM. Locator: JN37TO auf dem Tüllingerhügel 440m.ü.M. in der nähe von Haltigen , Lörrach und Weil am Rhein. DTMF bei DB0RV via 144.750MHz. Weitere Details unter Navigationslink ATV-Relais in der Nähe von HB9EBS und ATV - Links.

Wir sind in Abklärung mit dem ATV-Relaisverantwortlichen ob es eine Linkmöglichkeit besteht, mit dem ATV-Relais DB0UTZ auf dem Höchsten auf 975m.ü.M. im Locator JN47QT in der Nähe am Bodensee . Weitere Details unter Navigationslink ATV-Relais in der Nähe von HB9EBS. Ende .

Die Rolle der Medien in unserem Leben

All die Medien die wir heute im Leben haben machen uns alles so leicht aber auch unser Leben so schnell. Viele fragen sich ob das gut oder schlecht für uns ist. Machen uns die Nachrichten über Dinge, die wir in ein paar Minuten nach den sie passieren hören, gut oder ist es besser etwas später über sie zu hören? Dies ist die wirkliche Frage die wir uns stellen sollten, und jetzt da ihr sie hört scheint sie wirklich dumm. Die, die von der schnellen Welt nichts gutes denken, sollten vielleicht darüber denken wie es würde wenn sie erst nach einer Woche über etwas hören würden das passierte und das sie vielleicht verhindern könnten, aber da es nun jetzt zu spät, können sie nichts darüber machen. Es gibt viele Szenarios die wir euch überlassen werden, um über sie nach zu denken.

Die Möglichkeiten der Medien

In der letzten Zeit spielen viel mehr die Social - Media Webseiten eine Rolle in der Übertragung von Nachrichten und Informationen, aber ist das wirklich so gut wie es scheint? Denn viele nutzen diese Situationen um etwas das nicht richtig und wahr ist in die Welt zu lassen. Oder sie wollen blos Geld daraus machen, also machen sie viel mehr aus den Nachrichten als sie eigentlich sind um viel mehr Leute dazu zu bringen, sie zu lesen. Um das zu verhindern sollte man immer den vertrauen, die schon seit langer Zeit in diesem Business sind. Viele TV - Sender und andere Medien haben ihre eigene Twitter, Facebook und andere Accounts auf den sie kurze Nachrichten selber schreiben und den sie vertrauen können.

Aber die Medien heute sind so viel mehr als nur Nachrichten. Heute hat man ganze online und TV Welten die über interessante Inhalte verfügen und die euch das nötige etwas in den Alltag bringen können. Man braucht heute nicht das Radiogerät ein zu stellen oder in die Disko zu gehen um Musik zu hören und man braucht schon seit langer Zeit nicht ins Kino zu gehen um sich einen guten Film an zu schauen. Die Technologie hat so einen grossen Vortschritt in der letzten Zeit gemacht, dass es für viele nicht möglich ist alles zu verfolgen. Im Einklang mit der Natur zu sein, ist plötzlich zum - In Einklang mit der Technologie geworden.

Eins ist aber der Grund, für alle, ein bisschen mehr auf die Medien auf zu passen - Kinder. Sie haben heute den Zutritt zu der ganzen Welt. Und alle wissen, dass man auf dem Internet und auch auf der TV, heute, etwas schlechtes viel mehr als etwas gutes hören und sehen kann. Es gibt viele Webseiten die über etwas wie die Sex Zürich Szene, oder andere, für Kinder nicht so gute Dinge, reden. Viele glauben auch, dass die Technologie heute den Kindern die nötige Kreativität nimmt, ohne die, die Leute die all diese Sachen gebaut haben das sicherlich nicht tun könnten. Also passt auf, dass die Kinder wirklich nicht mehr Medien kriegen als sie es für nötig haben.

Es ist sehr gut im Einklang mit der Technologie zu sein und den dadurch auch, und immer zu wissen was in der Welt passiert und was wichtig ist, aber von Zeit zu Zeit muss man aber auch zurück zur Natur gehen, und die waren Werte im Leben zu finden.